TVE Schwimmer schon in blendender Frühform beim „1. Wonnemar Mainfranken-Cup“ in Marktheidenfeld. 54 persönliche Rekorde, darunter 14 Vereinsjahresbestleistungen.
Ebern – Marktheidenfeld (di) –
In bestechender Frühform präsentierten sich die Schwimmer und Schwimmerinnen des TV Ebern bei ihrem ersten offiziellen Auftritt des Jahres. Das Team war einer Einladung des TV 1884 Markheidenfeld gefolgt und erlebte einen interessanten Wettkampf. 330 Meldungen waren eingegangen, unter ihnen auch acht weibliche und drei männliche Schwimmer vom TV Ebern. Bei ihren 63 Einzelstarts brachten es die Eberner auf 54 persönliche Rekorde auf der langen Bahn, darunter persönliche Bestleistungen sowie 14 Vereinsjahresbestleistungen. Bis auf eine Eberner Starterrin kamen alle in den Genuß von Preisen. Die Gewinner erhielten zudem Urkunden, Medaillen und Geldpräsente.
In die Wertung kamen: 1. ein Sprintvierkampf (alle vier 50m Strecken), 2. Vierkampf (50m Rücken, 100m Brust, 200m Lagen und 400m Freistil), Jahrgang und offene Wertung und eine Mannschaftswertung.
Im Sprintvierkampf der weiblichen Jahrgänge wurden folgende Platzierungen erreicht: 1. Plätze Anna Neubauer (2000), Leonie Hagel (1999); 2. Plätze Rosana Gallella (2003), Lara Amend (2000) und Jana Werner (1999); 3. Plätze Inka Amend (2003), Johanna Heinrich (2002); 4. Platz Judith Baer (2001).
Männliche Jahrgänge: 1. Plätze Moritz Werner (2002) und Johannes Fischer (1997). Glänzend präsentierte sich Johannes Fischer mit dem zweiten Platz in der offenen Wertung, was ihm 20 Euro Preisgeld einbrachte. Mit Spitzenzeiten über Schmetterling und Freistil konnte er sich erstmals in die Bestenliste des Vereines eintragen. Moritz Werner wurde immerhin noch auf Rang fünf notiert, wobei er gleich fünf neue Rekordmarken setzte.
Eine super Leistung bot erneut Alexander Amend (1999). Er belegte im Vierkampf der längeren Distanzen den ersten Platz und ganz überraschend Rang zwei in der offenen Wertung. Auch er kam in den Genuss eines Preisgeldes.
In der Medaillenwertung insgesamt führte Moritz Werner mit sechs ersten Plätzen an, gefolgt von Anna Neubauer, Johannes Fischer und Alexander Amend mit jeweils vier ersten Rängen. Dahinter reihten sich alle TV-ler mit Plätzen zwei bis vier ein. Die punktbeste Leistung (404) erzielte wiederum Johannes Fischer über 50m Freistil in der Zeit von 0:28,28 Minuten.Auch Anna Neubauer gelang es sich erstmals in die Balance der besten zehn Eberner Schwimmer einzureihen, in einer Zeit von 0:38,98 Minuten über die 50m Rücken. di
736
: das erfolgreiche Eberner Schwimmerteam in Marktheidenfeld, v.l: Johanna Heinrich, Alexander Amend, Judith Baer, Anna Neubauer, Lara Amend, Leonie Hagel, Johannes Fischer (verdeckt), Moritz Werner, Inka Amend, Rosana Gallella.
690: Vier der erfolgreichen Eberner Mannschaft beim Start, die allesamt in den Medaillenrängen landeten und sich in der noch frühen Saison in blendender Verfassung präsentierten, v.l.: Lara Amend, Leonie Hagel, Judith Baer, Johanna Heinrich.

Fotos: Dietz